• Shortcuts : 'n' next unread feed - 'p' previous unread feed • Styles : 1 2

» Publishers, Monetize your RSS feeds with FeedShow:  More infos  (Show/Hide Ads)


Date: Tuesday, 22 Jul 2014 22:16
Hallo, ich habe eine Frage zum RichTextField: Und zwar würde ich gerne eine Tabelle erstellen, was auch kein Problem ist, aber wofür ich noch keine Lösung gefunden habe ist für das Einfärben der einzelnen Zellen also das Setzen der Hintergrundfarbe. Geht das eigentlich oder ist das gar nicht vorgesehen? Vielen Dank schon einmal im Voraus Scofield2011
Author: "Scofield2011"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 21:23
Für Bereiche, welche nur per Passwort erreichbar sein sollen, werden CMS eingesetzt. Hier gibt es viele. Dadurch, dass die Daten in Datenbanken abgelegt werden und diese (hoffentlich) auch gesichert sind (Verschlüsselung sensibler Daten), ist eine Begrenzung auf Gruppen ebenso möglich wie die Verwaltung einzelner Seiten (Content), in denen die Videos eingebettet sind. Nun sollte nur noch geschaut werden, dass die Videos bei Bedarf nur gestreamt werden und nicht dem Browser übergeben werden, womit ein Cache umgangen wird. Ein CMS hierfür wäre z.B.: Wordpress (open source) mit entsprechenden AddOns ( http://wpde.org/ ) Eine andere Möglichkeit wäre ein in Grundform auch open source - Projekt, jedoch im Grunde ein Shopsystem: Gambio GX2 ( http://www.xtc-load.de/tag/gambio-gx2/ ) Weitere CMS, welche mir bekannt sind: Drupal ( http://www.drupal.de/ ) Tiny CMS ( http://sourceforge.net/projects/tiny-cms/ ) Joomla ( http://www.joomla.de/ ) Aus eigener Erfahrung würde ich für unbedarfte Nutzer Wordpress bevorzugen. Anleitungen gibt es hierfür in Deutsch sehr schöne. Hier mal ein Beispiel: ( http://www.nibis.de/nibis3/uploads/1heihoke/files/materialien/wp-handbuch.pdf ) Wenn Du lieber einen Shop als Grundsystem bevorzugst, ist Gambio GX2, da aktiv unter Weiterentwicklung m.E.n. gut geeignet. Bitte keine Anfeindungen meinen Aussagen gegenüber, wenn jemandem entwas nicht passt, einfach mal einen Gegenvorschlag machen - anstatt auf gerd mit dubiosen Aussagen einzuschlagen. Schöne Woche. Mathias
Author: "trm"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 20:45
Hmmm .. tut mir Leid, dass das nicht geholfen hat und dich eher Richtung Wahnsinn getrieben hat :shock: Laut dem hier: http://stackoverflow.com/questions/5296830/microsoft-visual-studio-2010-service-pack-1-installation/5300990#5300990 Solltest du die Office-Tools lieber behalten/ wieder installieren. Dann würde mir als Lösung noch die Installation von VS 2013 einfallen 8)
Author: "jfheins"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 18:13
So, es war keine Erweiterung vorhanden, das wäre mir auch neu gewesen........ Also Visual Studio deinstalliert und gleich wieder neu installiert. Projekt geöffnet, Fehlermeldung: Erst SP1 neu installieren. Prima, SP1 war noch installiert. Also Setup gestartet, dann SP1 erneut anwenden. Super, Fehlermeldung: _*Installationsanforderungen:*_ *MS Visual Studio SP1 kann nicht installiert werden, da es vom aktuellen Zustand dieses Computers nicht unterstützt wird. Anweisungen zum Beheben des Problems finden Sie in der Infodatei auf der Microsoft Download Center Website. * Die Hilfe hat mich leider nicht weiter gebracht, VS. installiert, deinstalliert usw. Rechner booten, installieren, testen, booten testen, bla bla. Dann habe ich ein Tool gefunden welches das VS komplett deinstallieren soll, leider auch ohne Erfolg. Das Setup vom SP mit den Parametern /Uninstall /Force gestartet, die übliche Fehlermeldung. Dann von Hand alle Komponenten deinstalliert die offensichtlich zu VS gehören. Die Komponenten zur Office Programmierung und das SP1 werde ich einfach nicht los. Unglaublich, den ganzen Tag habe ich heute damit verbracht und gestern waren es auch schon einige Stunden. Morgenfrüh werde ich noch mal eine Installation/Deinstallation testen, dann weis ich echt nicht mehr weiter. Ich habe das dumme Gefühl, das ich den Rechner neu aufsetzen lassen muss..... Ich könnte echt ins Essen brechen........
Author: "Christoph1972"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 16:37
Hast du das Dokument durchgeschaut? Auf Seite 19 steht ========> Zitat: ========> We need to add the following Assembly references: • NationalInstruments.Common • NationalInstruments.DAQmx <================ Etwas weiter unten auf Seite 23 ist ein Bild vom Explorer zu sehen, wo der Standard-Pfad steht. Dort mußt du dann im "Verweis hinzufügen"-Fenster danach suchen (auf englisch heißt der Button "Browse" - auf deutsch "Durchsuchen" o.ä.). PS. Ich lese gerade, daß du mit der Installation des "NI Measurement Studios" (falls ihr sie habt!) in Visual Studio dann gleich komplette Projektvorlagen und Toolbox-Controls hast (falls du eine Vollversion vom VS hast, also _nicht_ VS Express!) - dann ist alles noch komfortabler. PPS. Bin neidisch, würde auch gerne damit programmieren ;-)
Author: "Th69"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 15:46
Das ist nämlich das Problem, um welche .NET-Assembly handelt es sich , die ich dem Verweis hinzufügen soll?
Author: "peterbe"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 14:57
Das dort verlinkte Dokument sollte dir doch helfen. Hast du denn den "NI DAQmx driver" schon installiert? Suche nach NI USB 6501 (http://search.ni.com/nisearch/app/main/p/bot/no/ap/tech/lang/de/pg/1/sn/ssnav:ndr/q/NI%20USB%206501/) müsste dir sonst weiterhelfen (die aktuellste Version für deine Windows-Version raussuchen). Und dann ein Projekt anlegen und die .NET-Assembly des Treibers als Verweis hinzufügen - und los geht's...
Author: "Th69"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 14:36
Mir ist nicht geholfen. Zunächst sorry für die mangehalfte Info. Wie gesagt es handelt sich um ein Module NI USB 6501 mit der Software NI-DAQMX ver.9.8.. Ich bin Neuling und habe absolut keine Ahnung wie ich dieses Modul mit meiner Form steuern kann. Google wurde auch schon durchforstet.... Aber bin zu keinem positiven Ergebnis gekommen. Ich habe sowas in der Form noch nie gemacht, da ich normaler Elektroniker bin. Hätte da jmd eine Anleitung Parat???
Author: "peterbe"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 14:28
Hallo zusammen, ich habe einen ItemsControl, dessen ItemSource-Eigenschaft an eine ObservableCollection gebunden ist. Wenn ich nun während de rLaufzeit aus einem Thread der Collection ein Item hinzuufüge, erhalte ich eine Fehlermelduing (im Prinziop ungültiger Threadübergreifender vorgang). Also habe ich wie bei WinForms eine Art invoke in meine ViewModelBaseClass eingebaut: ========> C#-Quelltext ========> public virtual Dispatcher DispatcherObject { get; protected set; } protected VieModelBaseClass(){ DispatcherObject = Dispatcher.CurrentDispatcher; } <================ Wenn ich nun ein Element hinzufügen will muss ich eine spezielle Methode aufrufen: ========> C#-Quelltext ========> private void AddItem(Item item) { if (DispatcherObject.Thread != System.Threading.Thread.CurrentThread) { DispatcherObject.Invoke(new Action(() => AddItem(item))); return; } ItemCollection.Add(item); } <================ Das klappt jetzt auch erstmal ganz gut. Aber nun ist es so, dass ein hinzugefügtes Item wiederum ein ItemsControl mit ItemSource-Bindung an eine Collection<SubItem> in dem Item hat. Füre ich ein item.SubItemCollection.Add(subItem) aus, kommt logischerweise wieder die Fehlermeldung. Führe ich in der Item-Klasse einen ähnlichen Code aus wie oben, so erhalte ich zwar keinen Fehler, ich bekomme aber auch keine Veränderung der GUI. Erst wenn ich in meiner Main-Class ein invoke aufrufe erhalte ich das gewünschte Ergebnis: ========> C#-Quelltext ========> private void AddSubItem(Item item, SubItem subItem) { if (DispatcherObject.Thread != System.Threading.Thread.CurrentThread) { DispatcherObject.Invoke(new Action(() => AddSubItem(item, subItem))); return; } item.SubItemsCollection.Add(subItem); } <================ Also muss ich immer auf das dispatcherObjekt der GUI-Klass zurückgreifen. Kann man das irgendwie vereinfachen oder muss ich jetzt meinem ViewModelBaseClass das DispatcherObjekt durchreichen? Kann man die Add-Methode der ObservableCollection so überschreiben, dass sie direkt das invoke ausführt? Vielen Dank Määx
Author: "Määx"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 11:37
http://www.delphipraxis.net/86651-registry-wow6432node.html ()
Author: "WasWeißDennIch"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 11:36
Bei 64-Bit Betriebssystemen werden 32-Bit Programme auf HKLM\Software\Wow6432Node umgeleitet. Willst du das nicht, musst du das abschalten. Wenn du nicht explizit mit reinem Lesezugriff auf HKLM zugreifst, brauchst du Adminrechte.
Author: "jaenicke"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 10:47
Hallo, ich benötige mal Hilfe beim Zugriff auf die Registry. Ein Lizenzmanager Retgistrierungsdaten in der Registry ablegen; beim Zugriff darauf gibt es die Fehlermeldung: Fehler beim Holen von Daten 22.07.2014 Die Daten werden in 'HKLM\SOFTWARE\EA\MonetalisFV\LM\2014' abgelegt; es existiert der Unterschlüssel 'TL', der das Tagesdatum und den Boolean TRUE enthält. Woran kann das liegen, dass ich a) den Schlüssel in der Registry nicht ausfindig machen kann; b) dieser Fehler erscheint ? Danke schonmal :nixweiss:
Author: "Apo95"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 22 Jul 2014 04:32
Ich wüsste nicht das ich Erweiterungen habe. Aber vielleicht hat sich das mit der Installation von dem Management Studio geändert?? Ich werde gleich mal nach schauen.
Author: "Christoph1972"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Monday, 21 Jul 2014 21:05
Tritt das Problem noch auf, nachdem du alle Erweiterungen deaktiviert hast? Wenn nein => schrittweise wieder aktivieren und gucken an welcher es liegt. Ansonsten gehe ich davon aus, dass ein frisch installiertes VS2010 SP1 den WPF Designer ohne Probleme lädt. Das sollte also auf jeden Fall das Problem lösen.
Author: "jfheins"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Monday, 21 Jul 2014 19:09
Hallo Leute, mein WPF Designer vom Visual Studio stürzt mir immer ab, sobald ich die Eigenschaften öffne. Wenn die Eigenschaften festgepinnt sind, stürzt er ab sobald ein Fenster geladen wird. Die Überschrift der Exception lautet immer: **System.Windows.Markup.XamlParseException** **Die Angabe eines Werts für "System.Windows.Markup.StaticRecourceHolder" führte zu einer Ausnahme.** Das Problem hat nichts mit meinem aktuellen Projekt zu tun, das passiert generell. Der Designer kann momentan nicht verwendet werden, unschön also. Ich vermute das Problem besteht seit der Installation des "Management Studio 2012". Für die Installation war das SP1 für Visual Studio nötig. Sonst wüsste ich nicht das etwas geändert wurde. Wenn ich die Fehlermeldungen bei Google einhacke, kommt immer der Hinweis zu Problemen mit User Controls die im Konstruktor irgendwelchen Code aufrufen, das trifft bei mir definitiv nicht zu. Und immer wieder ein Link zu einem Hotfix für VS 2008, ich denke der ist nicht interessant für mich. Bis her habe ich: Mein System neu gestartet. Visual Studio reparieren von der CD laufen lassen. SP1 für Visual Studio 2010 neu installiert. Hat vielleicht jemand eine Idee was ich noch unternehmen könnte? Ist etwa eine neue Installation von VS notwendig? Wird diese helfen??? Über eure Tipps und anregen freue ich mich wie immer sehr!
Author: "Christoph1972"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 15 Jul 2014 16:44
Die kannst Du in der ersten while-Schleife ja sehr einfach ergänzen :nixweiss:
Author: "Christian S."
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 15 Jul 2014 14:56
========> Boldar hat geschrieben: ========> aber wir reden hier ja auch von einer Datei mit mehreren Millionen Zeichen, da stockt selbst Notepad++ beim einlesen (Ich hab die Datei mal angehängt) <================Das ging bei mir mit knapp 200 Millionen Zeichen (knapp 400 MiB als Unicode) in einem Registry-Export inkl. Parsing und Anzeige in einer VirtualTreeView in rund 4-5 Sekunden... So kostspielig ist das eigentlich nicht, auch wenn XML natürlich einiges an Zusatzaufwand erfordert.
Author: "jaenicke"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 15 Jul 2014 13:25
========> Nersgatt hat geschrieben: ========> Hat er doch oben geschrieben. 12 Sekunden. Das ist ja schon ganz was. <================Hoppla, hab ich übersehen. :oops: Wie oft wird die Schleife durchlaufen? Also: wie lang ist die Query, so wie gezeigt oder noch mehr davon? Ggf. könntest du ja mal gucken, welcher Teilausdruck jeweils wie viel Zeit verbrät. Es kann gut sein, dass die SETs ein Resultset haben und dort die ganze Query steht, bis abgeholt wird. Dann wären die 12s deine echte Verarbeitungszeit, da nach dem ersten Insert nix mehr passiert... EDIT: Ich hab mir die Query mal formatiert. ========> SQL-Anweisung ========> INSERT INTO `messdaten`.`values` (`idx`, `value`, `mset`, `parameter`) VALUES (NULL, 32176,0, NULL); SET @mvalue = (SELECT (LAST_INSERT_ID())); INSERT INTO `messdaten`.`coordinates` (`index`, `name`, `correspondingvalue`, `coordinate`) VALUES (NULL, 'x', @mvalue, 0),...; >>SET @mvalue = (SELECT (LAST_INSERT_ID()));<< INSERT INTO `messdaten`.`values` (`idx`, `value`, `mset`, `parameter`) VALUES (NULL, 835,0, NULL); SET @mvalue = (SELECT (LAST_INSERT_ID())); INSERT INTO `messdaten`.`coordinates` (`index`, `name`, `correspondingvalue`, `coordinate`) VALUES (NULL, 'x', @mvalue, 100),...; >>SET @mvalue = (SELECT (LAST_INSERT_ID()));<< <================ Da ist erstmal prinzipiell immer das markierte SET übrig. Dann frag ich mich ganz besorgt, warum du als index immer NULL übergibst? Sollte das bei dem Namen nicht eigentlich eine PK+AUTO_INCREMENT-Spalte sein? Und oben hab ich Quatsch erzählt, more_results brauchst du natürlich trotzdem. Darin allerdings könnte man das Ergebnis mal abholen, vielleicht gibt's ja irgendwelche Meldungen... Prepared Statements wären natürlich schneller, aber mit der C-API will ich das auch nicht tun müssen...
Author: "Martok"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 15 Jul 2014 12:51
Hallo Sebastian, es wäre super wenn du mal schauen könntest, ich hab leider nur die 2005 zur Verfügung, vielleicht fällt dir ja was ein mit dem man es mit wenig Aufwand zum laufen bringen kann. So ein Mist dass das an der Version scheitert.
Author: "daywalker0086"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Date: Tuesday, 15 Jul 2014 12:48
========> Martok hat geschrieben: ========> Von wie viel Zeit reden wir eigentlich? Schlechte Queries können natürlich beliebig langsam werden (und deine sieht nach mehr Parse-Zeit und IO als alles andere aus), aber ohne Zahlen kann ich da grad wenig sagen. <================ Hat er doch oben geschrieben. 12 Sekunden. Das ist ja schon ganz was. Evtentuell wäre es hier hilfreich, auf zwei parametrisierte und präparierte Queries zu setzen, statt die Statements so zu übergeben.
Author: "Nersgatt"
Send by mail Print  Save  Delicious 
Next page
» You can also retrieve older items : Read
» © All content and copyrights belong to their respective authors.«
» © FeedShow - Online RSS Feeds Reader